Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


Seiteninhalt

31.08 Schachturnier

Stefan Huber und Ulrich Wiedemann hatten die Nase vorne

Freie Wähler Ehekirchen und der Schachclub Kreut luden zum Schach-Schnuppertag

Freiwillig gepaukt hatten 10 Kinder im Rahmen des Ehekirchener Ferienprogrammes beim Schach-Schnuppertag der örtlichen Freien Wähler und des Schachclub Kreut. Dabei lernten die Kinder das königliche Spiel näher kennen und schnupperten sogar richtige Turnieratmosphäre. Zum Abschluss durften die die Kids das Erlernte in einem spannenden Blitzturnier über neun Runden ausprobieren, wobei sich Stefan Huber und Ulrich Wiedemann gleichauf den 1. Platz sicherten.

Bei der Einführung erläuterte der Jugendtrainer Fabian Kröger vom Schachklub Kreut die 64 Felder des Spieles mit seinen nahezu unbegrenzten Möglichkeiten anhand des berühmten Reiskornes, dessen Anzahl sich auf jedem Feld verdoppelt. Ganz Großbritannien wäre so mit zehn Zentimetern Reis bedeckt, so die beeindruckende Rechnung. Weiter wurden die Werte der einzelnen Figuren und wie sie ziehen dürfen, erklärt. Auch die Rochade hatten die Kinder schnell verinnerlicht und dass die Bauern sich als einzige Figuren nicht rückwärts bewegen können. Anschließend wurden Eröffnung, Mittelspiel und das Endspiel erklärt. Schon nach kurzer Zeit beherrschten die aufmerksamen Kinder die Regeln recht sicher. Nach der Einführung wurde ein Blitzturnier durchgeführt, das über neun Runden verlief. Dabei wurde teils schon sehr ordentlich Schach gespielt und taktiert. Am Ende des Turnieres hatten Stefan Huber und Ulrich Wiedemann jeweils neun Siege und eine Niederlage verbucht und durften sich gemeinsam über den ersten Platz freuen. Alle Beteiligten durften am Ende einen Sachpreis mit nach Hause nehmen. Zielstrebigkeit, Ruhe und Kampfgeist sind die wichtigen Tugenden des Schachspieles, wie Kröger betonte und lud die Kinder auch zum kostenlosen Schnuppertraining nach Oberhausen-Kreut ein. Der stellvertretende Vorsitzende der Freien Wähler Ehekirchen, Günter Gamisch bedankte sich bei allen Teilnehmern und bei Fabian Kröger und dem Schachclub Kreut für die Unterstützung.

Beim Schach-Schnuppertag der Freien Wähler Ehekirchen in Zusammenarbeit mit dem Schachklub Kreut beim Ehekirchener Ferienprogramm lernten 10 Kinder das königliche Spiel kennen.

Mit den Kindern freuten sich der stellvertretende Vorsitzende der Freien Wähler Ehekirchen, Günter Gamisch (rechts hinten) und Jugendtrainer Fabian Kröger (links hinten) vom Schachclub Kreut.

mehr Bilder